07 September 2006

Glatzenbrot und Lebensrunen

In zehn Tagen wird in Mecklenburg-Vorpommern ein neuer Landtag gewählt. Und die NPD hat sich (zusammen mit den Neonazi-Kameradschaften im Lande) langfristig darauf vorbereitet. Gegen ihre Kader helfen keine Sozialarbieter - sie sind selbst welche.

In einer Reportage für die ZEIT dieser Woche habe ich beschrieben, wie Rechtsextremisten in Vorpommern Strukturen aufgebaut haben, durch emsige Arbeit die Gesellschaft faschisieren und allzu oft die demokratischen Politiker blamieren.

der Text findet sich hier:
http://www.zeit.de/2006/37/Rechtsextreme

Kommentare

Noch keine Kommentare

Neuer Kommentar

Dieser Artikel ist geschlossen. Keine Kommentare mehr möglich.